Programmierbare Heizkörper-Thermostate im Vergleich

Stand: 14.12.2018

Mit programmierbaren Heizkörper-Thermostaten lässt sich beim Heizen viel Geld sparen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Thermostaten agieren die programmierbaren Modelle intelligent und sorgen dafür, dass bis zu 30 % Energie eingespart werden. Wir stellen in unserem Heizkörper-Thermostat-Vergleich die besten Modelle vor.

1 Homexpert HR 30 Comfort+ 2 Honeywell evohome 3 komforthaus Classic Typ L 4 Honeywell HR25-Energy 5 komforthaus Set HomeMatic
Name Homexpert HR 30 Comfort+ Honeywell evohome komforthaus Classic Typ L Honeywell HR25-Energy komforthaus Set HomeMatic
Hersteller Honeywell Honeywell komforthaus Honeywell komforthaus
Preis
EUR 28,40
ggf. zzgl. Versandkosten
EUR 57,90
ggf. zzgl. Versandkosten
EUR 18,95
ggf. zzgl. Versandkosten
EUR 24,90
ggf. zzgl. Versandkosten
EUR 88,88
ggf. zzgl. Versandkosten
Kundenwertung 3,3 / 5 4,2 / 5 4,3 / 5 3,5 / 5 4,5 / 5
Vorteile
  • großes Display
  • einfache Installation
  • großer Funktionsumfang
  • warme, "authentische" Lichtfarbe
  • besonders hell
  • sehr weite Ausleuchtung
  • einfache Programmierung
  • großes Sparpotential
  • unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • toller Eco-Modus
  • hochwertige Verarbeitung
  • schnelle Installation
  • inklusive Wandthermostat
  • einfache Einrichtung
  • intuitive Bedienung
Energieeffizienz - - - - -
Fenster-Auf-Erkennung ja ja ja ja ja
beleuchtetes Display ja ja nein nein nein
Sonderprogramme
  • Party
  • Urlaub
nein nein
  • Eco
  • Optimum
nein
Kindersicherung ja nein nein ja nein
Batterietyp 2 x AA 2 x AA 2 x AA 2 x AA 2 x AA
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot

Hinweis: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.

Die meiste Energie im Haushalt wird durch Heizungen verbraucht. Umso wichtiger ist es, mit passenden, programmierbaren Heizkörper-Thermostaten gegen den unnützen Verbrauch von Energie vorzugehen. Die neuen Modelle überzeugen dabei nicht nur mit einer einfachen Installation, sondern haben viele Features an Bord, die das Heizen komfortabler, sparsamer und einfacher machen. So kann selbst aus alten Heizkörpern noch ein kleines Energiesparwunder werden.

Programmierbare Thermostate im Vergleich: Darauf kommt es wirklich an

In unserem Vergleich für programmierbare Heizkörper-Thermostate schauen wir in erster Linie auf die Energiesparmöglichkeiten. Uns interessiert, wie genau die Geräte messen, welche Funktionen es gibt und wie diese im Alltag umgesetzt werden. Nur so kann garantiert werden, dass der Vergleich für programmierbare Heizkörper-Thermostate vollständig ist. Weiterhin spielt die Bedienung eine große Rolle im Vergleich der Thermostate. Ein gut ablesbares Display wird von uns erwartet – im besten Fall ist dieses sogar beleuchtet. Der Vorteil: Auch bei Dunkelheit kannst du die Temperatur einstellen, ohne extra das Licht anmachen zu müssen.

Doch damit ist der Vergleichparcours für programmierbare Heizkörper-Thermostate noch lange nicht abgeschlossen. Wir prüfen ebenfalls, ob die Thermostate Komfortfunktionen aufweisen, die noch mehr Einsparpotential anbieten. So sollte eine Fenster-Auf-Funktion zum Standardumfang gehören. Der Thermostat schaut dabei selbstständig, ob das Fenster von dir geöffnet wurde und regelt sich automatisch runter. Das schont die Umwelt, senkt die Heizkosten und entlastet den Geldbeutel.